Bw-K in Berlin 2012
Auch dieses Jahr hat die Bundeswehr-Kameradschaft am Tag der offenen Tür vom 18. bis 19.08.2012 im Bundesverteidigungsministerium im Bendlerblock teilgenommen. Erstmalig präsentierte sich Bw-K mit einem eigenen Stand, der eine beachtliche Größe hatte.


Ralf Daum mit dem Generalinspekteur der Bundeswehr, Volker Wieker

Wie jedes Jahr stand der Tag der offenen Tür im BMVg unter dem Motto "Einladung zum Staatsbesuch". Interessierte Besucher konnten sich im Bendlerblock über Fahrzeuge und Waffen, Karriereperspektiven und die Geschichte des Bendlerblocks informieren. In einem Infozelt stellten sich Organisationen, Stiftungen, Initiativen und Verbände rund um die Bundeswehr vor. Dieses Jahr war allen Teilnehmern das gute Wetter schon fast zu schön.

Am Samstag besuchte Herr Staatssekretär Kossendey den Stand von Bw-K und wurde über die Idee und den aktuellen Stand der Bundeswehrkameradschaft informiert.


Ralf Daum (Geschäftsführer) mit Staatsekretär Kossendey

Auch Herr Kiesewetter, Präsident des Reservistenverbandes und MdB, überzeugte sich in einem Gespräch mit Geschäftsführer Ralf Daum von den Fortschritten und Entwicklungen der geleisteten Arbeit.


Ralf Daum mit MdB Kiesewetter

Am Sonntag schaute natürlich auch der Generalinspekteur Volker Wieker vorbei, dem die Bundeswehrkameradschaft sehr am Herzen liegt. Er stellte das nach wie vor hohe Engagement des Teams fest und würdigte dessen Arbeit. Seine weitere Unterstützung sicherte er zu.


Volker Wieker am Stand der Bundeswehr-Kameradschaft

Aber nicht nur hochrangige Besucher aus Politik und Bundeswehr nutzten die Gelegenheit, sich über Bw-K zu informieren. Viele Bürger, Soldatinnen und Soldaten, ob aktiv oder ehemalig, suchten das Gespräch und informierten sich über die Möglichkeiten und Angebote, welche die Bundeswehrkameradschaft anbietet.

Vor allem der anstehende Soldatentag am 25.08.2012 im Movie Park Germany fand einen tollen Anklang sowohl bei den Gästen, als auch bei den Politikern und dem Generalinspekteur. Letztere sagten ihre volle Unterstützung zu.